Nächstes Spiel:
17.08.2018
20:00 Uhr
Letztes Spiel:
0:2

Derby Derby Derby Derby Derby Derby Derby

Morgen kommt es um 17:00 Uhr zum letzten Derby der Hauptrunde gegen die Heilbronner Falken. Ob wir uns in den Playoffs wiedersehen werden, bleibt abzuwarten – möglich ist es! Die Arena öffnet morgen bereits um 15:30 Uhr die Tore.

Beide Teams haben die Derby-Premiere gestern gemeistert. Die Falken gewannen zuhause mit 3:2 gegen Weißwasser und festigten somit den Anspruch auf einen Pre-Playoffplatz. Mit demselben Ergebnis gewannen die Steelers gestern in Bad Tölz und haben weiter sieben Punkte Vorsprung auf den Zweiten aus Garmisch-Partenkirchen.

Wer sich seinen Platz morgen in der Arena noch nicht gesichert hat, der kann ab 13:00 Uhr in den Fanshop kommen, der bis 16:00 Uhr geöffnet hat. Dort gibt es neben Tickets auch 10% Rabatt auf alle nicht reduzierte Fanartikel. Ansonsten gibt es Tickets auch online.

Tickets: https://www.eventimsports.de/ols/steelers/de/heimspiele/channel/shop/areaplan/venue/event/80261

Wir bitten zu beachten, dass alle Ticketinhaber auf der Gegengerade (Blöcke Alwa, F, Weller, H, Gäste I und Stehplatz Gäste J2) den Eingang Nord benutzen müssen!

Die Fans der Falken können sich nach vier Jahren Playdowns in Folge wohl endlich wieder auf Playoffs einstellen. Mit 61 Punkten steht man auf Platz 10. Auf den 11. hat man acht Punkte Vorsprung, auf Platz 7 hat man sechs Punkte Rückstand – es ist also nach oben und unten noch alles möglich.

Mit Brandon Aldersson hat man einen Goldhelmträger, der nicht nur bereits 46 Punkte (21 Tore) sammeln konnte, sondern auch 90 Strafminuten kassierte. In seinem zweiten Jahr im Unterland gelang Justin Kirsch endgültig der Durchbruch in der DEL2 – mit 25 Toren ist er nicht nur Toptorjäger der Falken, sondern auch der viertbeste der Liga! Mit Justin Maylan (29 Assistst) und Kyle Helms (27 Assists), hat man zwei exzellente Vorlagengeber im Kader. Einer besten Bullyspieler ist Mark Heatley, der mit 25 Punkten auch weiß wo das Tor steht. Dies weiß auch Kevin Lavallée, der bereits 16-mal traf. Mit Richie Gelke, Dennis Palka, Brad Ross und Jonas Schlenkerhat man nicht nur immens viel Tiefe, sondern auch Qualität in der Offensive! Auch der 20-jährige Tim Bernhardt spielt in seiner ersten Profi-Saison eine gute Rolle, ihm gelangen bereits 16 Punkte. Michael Fink kehrt mit seinem neuen Team zum zweiten Mal zurück in die Heimat. 145 Tore konnten die Unterländer bereits erzielen und sind wie im Vorjahr einer der stärksten Teams in Gegners Drittel.

Defensiv wie offensiv überzeugen kann Jordan Heywood. Der Kapitän traf bereits 12-mal und legte 20 weitere Tore auf. Mit +14 weist er auch die beste +/- Statistik der Falken auf. Mit Marcus Götz, Stephan Kronthaler und Henry Martens können die Unterländer auf Erfahrene Kräfte zurückgreifen. Corey Mapes wurde mit Kassel bereits Meister und wurde in der Jugend des SC Bietigheim ausgebildet. Die beiden Youngster Patrick Kurz und Christoph Eckl spielen eine starke Runde. 147 Gegentreffer musste man schlucken, was auch nur drei mehr sind als die Löwen Frankfurt.

Mit der Nachverpflichtung des Slowaken Marcel Melichercik gelang den Verantwortlichen ein Coup. Der 31-jährige konnte von Beginn an überzeugen und weist mit einem Gegentorschnitt von 2,86 und einer Fangquote von 91,7% bockstarke Werte nach. Als Backup hat man mit dem 20-jährigen Leon Frensel ein starkes Talent im Kader, dass durchaus schon überzeugen konnte.

Bei den Specialteams läuft es mit 15,8% Erfolgsquote in Überzahl nicht so rund. Auch in Unterzahl ziert man mit 75,4% den vorletzten Platz der Statistiken.

Doch all das zählt morgen ab 17:00 Uhr nichts mehr – dann kommt es darauf an, wer geiler auf den Derbysieg ist! Nach der knappen Niederlage von Anfang Januar im Falkenhorst wird das Team um Kapitän Adam Borzecki alles daransetzen, den Sieg einzufahren!

Kommt in die Arena – verwandelt sie in einen Hexenkessel und lasst uns den Falken die Flügel stutzen!

von Patrick Jonza

Zurück